Pflegeleistungen

Die queeren Pflegeleistungen - Ein Überblick

Welche Leistungen sieht die Pflegeversicherung für queere Pflegebedürftige und queere pflegende Angehörige vor. Verschafft euch hier einen Überblick.

Finanzielle Unterstützung (Pflegegeld)

Das Pflegegeld ist eine finanzielle Leistung der Pflegeversicherung. Diese wird gezahlt, wenn die Pflege selbst sichergestellt wird – zum Beispiel, wenn deine Freunde oder Angehörige die Pflege übernehmen. Das Pflegegeld wird nicht direkt an die Pflegeperson gezahlt, sondern an die Pflegebedürftige oder den Pflegebedürftigen. Sie oder er kann das Geld als finanzielle Anerkennung an die Freunde oder Angehörige weitergeben (freiwillig), die die Hilfe erbringen.
Pflegegrad 1 (0€)
Pflegegrad 2 (316 €)
Pflegegrad 3 (545 €)
Pflegegrad 4 (728 €)
Pflegegrad 5 (901€)

Pflegedienste und Pflegesachleistungen

Pflegebedürftige können auch einen ambulanten Pflegedienst nutzen. Dieser unterstützt Pflegebedürftige und die Angehörigen bei der Pflege zu Hause. Einige Pflegedienste bieten auch Unterstützung und Hilfe im Alltag, damit Freunde und Familie, z.B. den eigenen Beruf und die Pflege sowie Betreuung besser organisieren können.
Pflegegrad 1 (0€)
Pflegegrad 2 (689 €)
Pflegegrad 3 (1298 €)
Pflegegrad 4 (1612 €)
Pflegegrad 5 (1995€)

Kombinationsleistung

Um eine optimale, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Pflege zu gewährleisten, ist es möglich, den Bezug von Pflegegeld mit der Inanspruchnahme von eines Pflegedienstes zu kombinieren. Das Pflegegeld vermindert sich in diesem Fall anteilig im Verhältnis zum Wert der in Anspruch genommenen ambulanten Sachleistungen. (Höhe der Kosten des Pflegedienstes)
  • Pflegedienst (verbraucht 75%)
  • Pflegegeld (bleiben 25%)

Zusätzlich

Urlaubs- und Krankheitsvertretung (Verhinderungspflege)

Die Pflegekasse zahlt diese Urlaubsvertretung in bestimmten Fällen, wenn die Pflegeperson wegen Urlaub oder Krankheit nicht pflegen kann. Der Anspruch besteht für maximal sechs Wochen im Jahr. Dies wird Verhinderungspflege genannt.

Angebote zur Unterstützung im Alltag und Entlastungsbetrag

Angebote zur Unterstützung im Alltag tragen dazu bei, die Helfer aus der Familie und im Freundeskreis zu entlasten, und helfen den Pflegebedürftigen, möglichst lange in ihrer häuslichen Umgebung zu bleiben, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten und ihren Alltag weiterhin möglichst selbstständig bewältigen zu können.

Pflegehilfsmittel

Die Pflegeversicherung übernimmt Kosten von sogenannten Pflegehilfsmitteln. Darunter fallen technische Hilfen (wie ein Rollator, Badewannenlift) und Sachmittel (Inkontinenzversorgung), die zur häuslichen Pflege notwendig sind. Sie sollen die Pflege erleichtern oder dazu beitragen eine selbstständigere Lebensführung weiter zu ermöglichen.
PG 1-5 (40€)

Zusätzlich

Zuschüsse zur Wohnungsanpassung

Die Pflegekasse kann für Pflegebedürftige bis zu 4.000 Euro als Zuschuss für Anpassungsmaßnahmen zahlen, die die häusliche Pflege in der Wohnung ermöglichen, erleichtern oder eine möglichst selbstständige Lebensführung der pflegebedürftigen Person wiederherstellen sollen. Dies kann auch ein Umzug in eine barrierefreie Wohnung sein.
PG 1-5 (4000€)

Soziale Absicherung der Pflegeperson

Die Pflegeversicherung zahlt für pflegende Angehörige u.a. Beiträge zur Rentenversicherung sowie zur Arbeitslosenversicherung.

Pflegekurse für Angehörige

Wer eine queere Angehörige oder einen Angehörigen pflegt oder sich ehrenamtlich um Pflegebedürftige kümmern möchte, kann kostenfrei an einem Pflegekurs der Pflegekasse teilnehmen. Die Pflegekassen sind verpflichtet, solche Kurse anzubieten.
Sie bieten praktische Anleitung und Informationen, aber auch Beratung und Unterstützung zu vielen verschiedenen Themen.

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Die Freistellungen nach dem Pflegezeitgesetz und dem Familienpflegezeitgesetz, die kurzzeitige Arbeitsverhinderung und das Pflegeunterstützungsgeld ermöglichen es Beschäftigten, den Beruf und die Pflege von schwulen oder lesbischen Angehörigen und Freunden zu vereinbaren
Welche Infos fehlen?
Schreibt einfach eine Mail, wenn Ihr Ideen habt oder mitmachen möchtet.
NEWSLETTER

Wir halten euch mit Interviews, Tipps und neuen Inseraten auf dem Laufenden.

Warte! Nur noch eine Sache! Wir haben dir gerade eine Bestätigungs-E-Mail geschickt, um zu wissen, dass du kein Roboter bist. Bitte überprüfe daher deinen Posteingang Mailbox und klicke auf die Bestätigungsschaltfläche. Das ist alles!!

Opps, da hat leider etwas nicht geklappt. Bitte versuche es noch einmal!

Teile dies mit einem Freund

Datenschutz
Ich, Andreas Schütz (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Andreas Schütz (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: