24h Pflege

queere 24h Pflege

Eine 24h Betreuungs- oder Pflegekraft, ist an (fast) 24 Stunden bei Dir zu Hause und wird meistens für die häusliche Betreuung eingesetzt. Das bedeutet, die 24h Kraft ist für dich da und kann dich zu Hause Unterstützen, bei Arztgängen begleiten und bei täglichen Aufgaben unterstützen.

Wie funktioniert 24 Stunden Pflege?

In der schwulen und lesbischen 24-Stunden-Pflege zieht eine queere Pflegekraft in den Haushalt der pflegebedürftigen Person ein. Hier übernimmt sie verschiedene Aufgaben rund um die Pflege und Versorgung. Als Haushaltsmitglied ist sie eine feste Bezugsperson und ein wichtiger sozialer Kontakt für den Pflegebedürftigen. Die LGBT Pflegekraft unterstützt von der Körperpflege über die Nahrungsaufnahme bis hin zur Tagespflege.

Wie hoch sind die Kosten für eine queere 24 Stunden Pflege zu Hause?

Die Kosten für eine queere 24-Stunden-Pflege zu Hause hängen von verschiedenen Faktoren ab. Entscheidest Du Dich für eine LGBTQ Pflegeperson, die bei dem Pflegebedürftigen einzieht, musst Du mit Kosten von bis zu 2.650 Euro pro Monat rechnen, wenn Du eine Vermittlungsagentur dazu einschaltest.
Bei privaten Verträgen können die Kosten geringer sein.
Mit staatlicher Unterstützung kannst Du einen Teil der Kosten refinanzieren. Bitte beachte, dass Unterkunft und Verpflegung für die queere Pflegeperson inklusive sein müssen. Die Qualifikation der 24h-Pflegekraft die spezifische Pflegesituation können sich auch auf die Kosten auswirken.

Was macht eine ambulante Pflege?

Im Gegensatz zur 24-Stunden-Betreuung zu Hause kann die ambulante Versorgung nur selektiv Unterstützung leisten. Eine Pflegekraft kommt zu festen Terminen vorbei und übernimmt die zuvor besprochenen Pflegeaufgaben. Diese Besuche können mehrmals täglich oder nur an einzelnen Tagen der Woche stattfinden. Häufigkeit und Umfang der ambulanten Versorgung richten sich nach dem konkreten Bedarf.

Wer zahlt eine 24 Stunden Pflege?

Die Kosten für eine LGBTQ 24h-Pflege können über Leistungen der Pflegekasse, der gesetzlichen Krankenkasse (bei medizinisch notwendiger Behandlung), der Verhinderungspflege, der Sozialhilfe sowie über Berufsgenossenschaften (bei Pflegebedarf infolge von Arbeitsunfall o. Berufskrankheit) mitgetragen werden. Vor allem die soziale Pflegeversicherung leistet je nach festgestelltem Pflegegrad einen großen Beitrag zur Finanzierung.

Beispielrechnung bei Pflegegrad 2

monatliche Kosten einer queeren Betreuungskraftca. 2.400,- €
Fahrtkosten für An- und Abreise (bei ausl. 24h Kräften)inklusive
Pflegegeldleistungen gemäß Pflegegrad 2-316,00 €
Leistungen der Verhinderungspflege (bis 2.418,- €/Jahr)-201,50 €
Mögliche Steuererleichterung-333,33 €
 

verbleibender Eigenanteil pro Monat ab

 

1.549,17 €

Welche Infos fehlen?
Schreibt einfach eine Mail, wenn Ihr Ideen habt oder mitmachen möchtet.
NEWSLETTER

Wir halten euch mit Interviews, Tipps und neuen Inseraten auf dem Laufenden.

Warte! Nur noch eine Sache! Wir haben dir gerade eine Bestätigungs-E-Mail geschickt, um zu wissen, dass du kein Roboter bist. Bitte überprüfe daher deinen Posteingang Mailbox und klicke auf die Bestätigungsschaltfläche. Das ist alles!!

Opps, da hat leider etwas nicht geklappt. Bitte versuche es noch einmal!

Teile dies mit einem Freund