Alltagshelfende

queere Alltagshelfende

Alltagshelfende kümmern sich um queere Menschen, aber auch um Menschen mit wenigen nachbarschaftlichen und sozialen Kontakten. Zu den Aufgaben der Freiwilligen im Besuchsdienst gehören Tätigkeiten wie z. B. Gespräche führen, Vorlesen und Erzählen, Begleitung und Hilfe außer Haus sowie Hilfe bei Einkäufen.

Gesellschaft und Betreuung

Queere Alltagshelfer leisten nicht nur gerne Gesellschaft, sondern freuen sich auch auf Spaziergänge, gemeinsames Kochen und Essen oder ermöglichen es, einem geliebten Hobby nachzugehen.

Freizeitaktivitäten

Biografie-Arbeit

Ausfüge

Gesellschaft leisten

Kochen

Freizeitaktivitäten

Begleitung und Erledigungen

Schwule und lesbische Helfende können Sie beispielsweise zu Arztterminen, Familienfesten oder zum Einkaufen begleiten. Darüber hinaus können auch Besorgungen gemacht werden.

Terminbegleitung

Reisebegleitung

Besorgungen

Post

Apotheke

Arztbesuche

Haushaltshilfe

Auch können LGBTQ Helfende Unterstützung im Haushalt leisten? Ob Aufräumen, Staubsaugen, Waschen, Bügeln oder Fensterputzen. Sprechen Sie das einfach zusammen ab was gemacht werden muss.

Hauswirtschaft

Gartenarbeit

Waschen und Bügeln

Kochen

Handwerken

Fenster putzen

Grundpflege

Ob Unterstützung bei der Körperpflege, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, Aufstehen oder Schlafengehen – auch dies können queere Alltagshelfende übernehmen.

Leichte Körperpflege

Hilfe beim Anziehen

Bewegungs- übungen

Hilfe bei der Nahrungsaufnahme

Hilfe beim Aufstehen

Die Finanzierung von queeren Alltagshelfenden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du deinen queeren Alltagshelfer finanzieren kannst.

Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz wurden die zusätzlichen Unterstützungleistungen auf alle Menschen ausgedehnt die Pflege benötigen.  So können auch Alltagshelfer in der häuslichen Umgebung eingesetzt und zum Teil abgerechnet werden.

Pflegegeld

Ihr könnt Alltagshelfende mittels des Pflegegelds bezahlen. Den dies ist genau für diesen Einsatz gedacht. Für Hilfen die benötigt werden, aufgrund des zusätzlichen Pflege- und Unterstützungsbedarfs. Wie Ihr das Pflegegeld einsetzt muss übrigens auch niemanden gegenüber nachgewiesen werden.

Entlastungsbetrag

Ihr könnt auch den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 EUR nutzen. Dieser steht euch bereits ab dem Pflegegrade 1 zur Verfügung.

Wichtig ist, dass ihr dies mit dem Alltagshelfer absprecht und er die nötigen Qualifikationen dafür verfügt.

Verhinderungspflege (Urlaubs- Krankheitsvertretung)

Auch eine Abrechnung über die Verhinderungspflege ist möglich. Hier stehen euch in jedem Jahr 1612 zur Verfügung, um diese z.B. für einen schwul/lesbischen Alltagshelfenden einzusetzen. Hier muss nicht mal eine besondere Qualifikation vorliegen, sondern es zählt nur das Engagement des Helfenden.

Welche Infos fehlen?
Schreibt einfach eine Mail, wenn Ihr Ideen habt oder mitmachen möchtet.
NEWSLETTER

Wir halten euch mit Interviews, Tipps und neuen Inseraten auf dem Laufenden.

Warte! Nur noch eine Sache! Wir haben dir gerade eine Bestätigungs-E-Mail geschickt, um zu wissen, dass du kein Roboter bist. Bitte überprüfe daher deinen Posteingang Mailbox und klicke auf die Bestätigungsschaltfläche. Das ist alles!!

Opps, da hat leider etwas nicht geklappt. Bitte versuche es noch einmal!

Teile dies mit einem Freund